Massagen

Was ist was?

Massagen

Akute oder dauerhafte Muskelverspannungen führen schnell zu Schmerzen, erschweren Bewegungen und können zu Fehlhaltungen führen. Durch die Massagetherapie nimmt der Therapeut durch gezielte medizinische Grifftechniken Einfluss auf die Spannung der Haut und die Muskelspannung und lindert und beseitigt dadurch die bestehenden Beschwerden.

Durch unterschiedliche Massagetechniken wie z.B.

  • klassische Massage
  • Bindegewebsmassage

  • Teilmassage
  • Ganzkörpermassage
  • Sportmassage
  • Triggerpunktmassage

  • Fußreflexzonenmassage

Erreicht der Therapeut durch die gezielten medizinischen Grifftechniken eine Steigerung der Haut- und Muskeldurchblutung und beschleunigt dadurch den Stoffwechsel in dem behandelten Gebiet. Das hat zur Folge, dass Giftstoffe aus dem Gewebe abtransportiert werden können und die Muskelspannung reguliert wird und somit Entspannung des Muskelhartspannes erreicht wird. Zusätzlich können Narben und Verklebungen gelöst werden.
Um den positiven Effekt der Massage noch zu verstärken, wird sie häufig mit einer Form der Wärmebehandlung ( Fango, Heißluft, heiße Rolle) kombiniert.
Das Behandlungsziel der Massagetherapie ist die Entlastung der Muskulatur, um somit die bestehenden Beschwerden zu beseitigen, präventiv schmerzhaften Spannungszuständen entgegenzuwirken und zu einer körperlichen und seelischen Entspannung beizutragen.

Termin anfragen